Beratungs- und Förderzentrum


Das sonderpädagogische Beratungs- und Förderzentrum richtet sich in seinem Angebot mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen an Schülerinnen und Schüler.


Allgemeine Förderbereiche sind Beeinträchtigungen des Lernens, der Sprache und der sozialen und emotionalen Entwicklung.


Eine frühzeitige, qualifizierte Unterstützung durch die Förderschullehrkräfte, eine Verzahnung der Förderarbeit von allgemeiner Schule und Förderschule kann dazu führen, dass Schülerinnen und Schüler mit erhöhtem Förderbedarf an der allgemeinen Schule verbleiben können und in ihrem Lebensumfeld stabilisiert werden. Dazu suchen die Förderschullehrkräfte die Schülerinnen und Schüler in den Regelschulen auf, beraten die Lehrkräfte der allgemeinen Schule und organisieren auf der Grundlage förderdiagnostischer Verfahren und Beobachtungen gemeinsam eine gezielte Förderung.

Die Lehrkräfte des BFZ arbeiten auch mit den Eltern zusammen. Sie stellen Kontakte zu Beratungsstellen der Kinder- und Jugendhilfe her und arbeiten mit anderen außerschulischen Institutionen zusammen. Die Zusammenarbeit zwischen den sonderpädagogischen Beratungs- und Förderzentren und den Regelschulen hilft nicht nur betroffenen Schülerinnen und Schülern, sondern führt auch dazu, dass die Lehrkräfte der allgemeinen Schulen Anregungen für ihren differenzierten und individualisierten Unterricht erhalten.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ronald Flauaus

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.